Ehrung der Weltladen AG-Mitglieder der Eduard-Stieler-Schule

Acht engagierte junge Leute ausgezeichnet

Auch im Schuljahr 2020/2021 arbeiteten die Weltladen AG-Mitglieder ehrenamtlich im Fokus des Fairen Handels an der Eduard-Stieler-Schule (ESS). Innerhalb der Schule organisierten die Jugendlichen mit den durch die Corona-Krise verbundenen Einschränkungen Verkäufe von fair gehandelten Lebensmitteln.

Für die im zurückliegenden Schuljahr geleistete Arbeit zeichnete der Stellvertretende Schulleiter, Boris Krieg, nunmehr die Weltladen AG-Mitglieder der ESS für ihre Arbeit im Sinne einer nachhaltigen Lebensführung aus. Krieg ist von dem Engagement der Schülerinnen und Schüler sehr angetan und freut sich über das rege Interesse, welches die Aktionen der Weltladen AG an der Eduard-Stieler-Schule hervorrufen.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt bereits vor über 10 Jahren von Studienrat Christian Quanz, der die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Arbeit kontinuierlich betreut.

von Bernhard Ilsemann

Foto: Thimo Maase

 

Zurück

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren...