Kenia AG

Die Kenia AG besteht aus 10 engagierten Schülerinnen und Schülern des beruflichen Gymnasiums. Wir haben uns der Förderung von Nachhaltigkeit verschrieben und sehen dabei u.a. Bildung als entscheidenden Erfolgsfaktor! Bildung besitzt dabei für uns eine doppelte Bedeutung: Zum Einen wollen wir informieren, auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam machen, sensibilisieren und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Zum Anderen möchten wir auch selbst aktiv werden und Bildung dort vorantreiben, wo sie nicht selbstverständlich ist.

Ziel ist, dass jeder über so viele Fähigkeiten und Wissen verfügt, seine Zukunftsvisionen verwirklichen zu können und die Entwicklung seiner Heimat voranzutreiben.

Neben unserer Tätigkeit als Informanten haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, benachteiligten Kindern in einem Slumgebiet unweit von Nairobi in Kenia zu helfen. Bildung ist dort – anders als bei uns – nicht generell verfügbar. Es gibt keinen Platz für Schulen, kein Geld für deren Ausstattung und viel zu wenige LehrerInnen für zu viele Kinder. Ein Lehrer unterrichtet dort bis zu 300 Kinder, was das Lernen sichtlich erschwert.

Wir versuchen zunächst eine ausgewählte Schule – die Fivestar School – zu unterstützen. Wir wollen uns dafür einsetzen, dass sie ein Gebäude bekommen, dass sie über Mobiliar und Bücher verfügen und ein zusätzlicher Lehrer eingestellt werden kann. Wir möchten den Kindern Bildung ermöglichen, damit sie eine Chance auf eine sichere und vielversprechende Zukunft haben.

Wir möchten ihnen dabei helfen, ihre Zukunftsvisionen realisieren zu können und bei der Entwicklung Kenias mitzuwirken!

Ansprechpartnerin

Lisa Rückriegel

E-Mail: kenia[at]ess-fulda.de

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren...