Werkstatt für behinderte Menschen

„Jeder hat das Recht auf Ausbildung, und für jeden gibt es einen Weg dahin.“ (Startbahn antonius Netzwerk Mensch)

„Jeder Mensch hat ein Recht auf Entwicklung, Förderung und Erhaltung seiner individuellen Fähigkeiten in seinem sozialen Arbeits-, Betreuungs- und Lebensraum.“ (Caritas Fulda)

In Kooperation mit der Startbahn antonius Netzwerk Mensch und den Caritas Werkstätten in Fulda und Haselstein erhalten Jugendliche beider Einrichtungen an einem Tag pro Woche fachpraktischen und fachtheoretischen Berufsschulunterricht an der Eduard-Stieler-Schule. Der Unterricht dauert in der Regel zwei Jahre und findet in folgenden Berufsfeldern statt:

  • Gartenbau und Landwirtschaft
  • Kochen und Service
  • Soziales und Hauswirtschaft
  • Handwerk und Technik

Ziel des Unterrichts ist es grundlegende Arbeitstechniken zu erproben und zu festigen, fachtheoretische Kenntnisse zu erwerben, Sozialkompetenzen zu fördern, berufliche Orientierung zu geben und inklusive Erfahrungen zu vermitteln. Die erworbenen Fertigkeiten werden anhand von Qualifizierungsbausteinen ausgewiesen.

Die Anmeldung für den Berufsschulunterricht erfolgt ausschließlich über Startbahn antonius Netzwerk Mensch oder Caritas Fulda.

Ansprechpartner

Thomas Willert

Studiendirektor

Thomas Willert

Gestufte Berufsfachschule

Praxis und Schule - PuSch

Integration durch Anschluss und Abschluss - InteA

Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung – BÜA

Berufsschule (Agrarwirtschaft / Werkstatt für behinderte Menschen)

Telefon: 0661 96954-0
Durchwahl: 0661 96954-306
E-Mail: thomas.willert[at]schule.landkreis-fulda.de

Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren...